Navigation
Wetter Warnungen nach Bundesland
Wettermeldungen nach Stadt
Hier haben Sie die Möglichkeit nach einer Stadt zu suchen. Sie können wählen zwischen Wetter - Warnungen und Wetter - Vorhersage einer Stadt.

Berlin - Hamburg - Frankfurt - Stuttgart - Düsseldorf - Leipzig - Dortmund - Essen - Dresden - Bremen - Nürnberg - Duisburg - Bochum - Bielefeld - Bonn - Münster - Karlsruhe - Mannheim - Augsburg - Halle -
Warnkarte
Die Wetterprognose

mit freundlicher Genehmigung und in Zusammenarbeit mit: wetterprognose-wettervorhersage.de


Wetter Sommer 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage Sommer 2020: Ein sommerlicher Temperaturtrend zeichnet sich ab

Thu, 04 Jun 2020

Die Schafskälte hält Einzug. Kräftige Schauer und Gewitter ziehen derzeit noch über Deutschland hinweg und lassen die Temperaturen spürbar zurückgehen. Das ändert sich aber mit Beginn der zweiten Juni-Dekade.

Ein Tief hat sich zwischen England, Skandinavien und Deutschland positioniert und führt an seinem südlichen Gradienten kühlere und auch feuchtere Luftmassen nach Deutschland. Das Tief schwächt sich bis zum Start in die neue Woche zwar ab, bleibt jedoch für Deutschland wetterbestimmend.

Bei wechselnder bis starker Bewölkung ist bis zum kommenden Dienstag mit wiederholten Schauern und gelegentlichen Gewittern zu rechnen, die heute nochmals kräftiger und örtlich unwetterartig ausfallen können (Gewitterradar). Mit einem böigen Wind aus westlichen Richtungen gehen die Temperaturen bis zum Samstag auf +14 bis +18 Grad zurück und steigen bis zum Dienstag auf +17 bis +23 Grad an. In Schauernähe bleibt es kühler und mit etwas Sonnenschein können die Werte auch darüber liegen. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juni.

Weiterlesen ...

Wettertrend Sommer 2020 - Kräftige Schauer und Gewitter: Der sommerliche Wettercharakter wird beendet

Wed, 03 Jun 2020

Unwetterartige Wetterereignisse - kräftige Schauer und Gewitter ziehen über Deutschland hinweg und sorgen für einen regelrechten Temperatursturz. Der Sommer erhält einen Dämpfer, von dem er sich bis in die zweite Juni-Dekade nicht erholen kann.

Schwül-warme Luftmassen sorgen in den kommenden Stunden für zahlreiche Schauer, die sich örtlich mit unwetterartigen Gewittern (Gewitterradar) entladen können. Im weiteren Verlauf zeigt sich ein bis über das Wochenende hinaus unbeständiger Wettercharakter, bei dem die Wolken den Sonnenschein überwiegen und ausreichend Niederschlag zu erwarten ist.

Die Temperaturen erreichen heute nochmals sommerliche +24 bis +28 Grad, gehen aber mit den Schauern und Gewittern allmählich zurück und erreichen zum Samstag spürbar kühlere +14 bis +18 Grad. Die Schafskälte hält Einzug. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juni 2020.

Weiterlesen ...

Wetterprognose Sommer 2020 - Setzt sich der Sommer in der zweiten Juni-Dekade durch?

Tue, 02 Jun 2020

Kräftige Schauer und Gewitter sorgen ab der Wochenmitte für einen markanten Temperatursturz, doch nachfolgend zeichnet sich eine Wetterentwicklung ab, die dem Sommer zunehmend ähnlicher wird.

Zunächst noch dominiert ein sommerlicher Wettercharakter, bevor sich zur Wochenmitte ein Tiefdrucksystem zwischen England, Skandinavien und Deutschland ausbilden und sich bis zum Wochenende weiter verstärken kann. In diesem Prozess werden feuchtere und zunehmend kühlere Luftmassen nach Deutschland geführt.

Ab Mittwoch steigt die Neigung zu kräftigen Schauern und Gewittern an, die ihren vorläufigen Höhepunkt am Donnerstag finden können und nachfolgend in eine rege Schauerneigung übergehen. Ein örtlich erhöhtes Unwetterpotential ist nicht auszuschließen. Die Schauer und Gewitter führen mit einem böigen Westwind - der an den Küstenregionen stürmisch ausfallen kann - mit +15 bis +20 Grad spürbar frischere Luftmassen nach Deutschland. Bei starker Bewölkung und länger andauerndem Niederschlag orientieren sich die Werte mehr im Bereich von +10 bis +15 Grad. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juni.

Weiterlesen ...

Wettertrend Sommer 2020 - Weniger Sommer, mehr Regen

Mon, 01 Jun 2020

Dem sommerlich warmen Temperaturtrend folgt ein ordentlicher Dämpfer. Es wird nach der Wochenmitte spürbar kühler und die Neigung zu unwetterartigen Schauern und Gewittern steigt an - die Schafskälte kommt - doch wie lange kann sie das Wetter dominieren?

Der hohe Luftdruck über Skandinavien schwindet im Verlauf der Woche, doch sorgt die Verlagerung bis zur Wochenmitte über Deutschland für verbreitet sommerlich warme Temperaturwerte. Ab Mittwoch wird zwischen England, Skandinavien und Deutschland ein Tiefdrucksystem initialisiert, was am Mittwoch und Donnerstag die Neigung zu kräftigen Schauern und Gewittern ansteigen lassen kann. Am Donnerstag sind auch länger andauernde und ergiebige Niederschläge nicht auszuschließen. Nachfolgend kommt es bei wechselnder Bewölkung immer wieder zu Schauern.

Das Tief führt relativ kühle Luftmassen nach Deutschland und lässt die Tageswerte zum Wochenende auf +15 bis +20 Grad zurückgehen. Mit einer längeren Sonnenscheindauer sind Werte darüber und mit Regen auch darunter zu erwarten. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juni 2020.

Weiterlesen ...